News

Neu!!!


Wir bieten absofort Dorn-Therapie (Blockaden in der Wirbelsäule lösen, schiefe Wirbel sanft richten) und Breuß-Massage (zur Entspannung und Dehnung der Muskulatur) für Ihren Hund an.


Kontaktieren Sie uns.

Unser Angebot

" Ein Hund tut nur das, was sein Mensch nicht tut. Denn tut der Mensch nichts, übernimmt der Hund alles. Macht aber der Mensch alles, tut der Hund einfach nichts! "
" Ein Hund tut nur das, was sein Mensch nicht tut. Denn tut der Mensch nichts, übernimmt der Hund alles. Macht aber der Mensch alles, tut der Hund einfach nichts! "

 

             ganzheitliche Therapie (d.h. Einbeziehung von Verhalten, Gesundheit, Ernährung,

             Umfeld, Halter, Routinen......) Denn die Ursache des Problemes liegt nicht immer in

             der Erziehung bzw. Haltung. Es werden keine Symptome therapiert, sondern es 

             wird immer nach der Ursache gesucht. Geben Sie ihrem Hund die

             Chance zeigen zu dürfen, wo sein Problem liegt. Denn Hunde haben eine andere

             Sicht- und Denkweise, als wir Menschen!

 

Wenn jemand Gesundheit sucht, frage erst, ob er bereit ist,künftig die Ursachen der Krankheit zu meiden.Erst dann darfst Du ihm helfen.

(Sokrates 470 - 399 v. Chr.)

 

 

 

             Physio

  • Breuß-Massage
  • Dorn-Therapie

            

             Erziehung / Ausbildung

 

            Beratungen / Seminare

 

            Für Hunde aus dem Tierschutz haben wir spezielle Angebote. Falls Sie

            Informationen diesbezüglich haben möchten, schicken Sie uns einfach eine

            Nachricht. Wir stehe Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 

            Kunden, in Therapie / Training erhalten Rabatte auf verschiedene Angebote.

            Sprechen Sie uns an!

Ganzheitliche Einbeziehung und Respekt gegenüber den Naturgesetzen der Hunde beeinflussen unsere Entscheidungen. Wir arbeiten und leben nach den Gesetzen der Natur eines Hundes.
 
Geben Sie Ihrem Hund die Chance stressfrei und artgerecht lernen zu dürfen. Wir helfen Ihnen mit Ihrem Hund ein Team zu werden. Denn ein Hund der nicht lernen darf, ist ein armer Hund.
 
 
Vorrausetzungen für Therapie / Training:
  • gültige Tollwutimpfung und Grundimmunisierung (Kopie)
  • gültige Hundehalterhaftpflichtversicherung (Kopie)
  • 1 Mensch und 1 Hund ( = ein Team )
  • altes Denken loslassen und neues zulassen
  • einen gesunden Hund und Menschen
  • Konsequentes Verhalten
  • Geduld und Einfühlungsvermögen
 
 
Wir verzichten bewusst auf einen festen Platz oder einer festen Uhrzeit. Unsere Arbeit mit Hunden findet bevorzugt im "täglichen Leben" statt, denn er wird Ihr Begleiter im Alltag für die nächsten ca. 14 Jahre
 
 
Wir lehnen Hilfsmittel ( Ketten, Wurfdosen, Schläuche oder Haltis) strikt ab. Wir vertreten kein auf die Leine treten, sonstige körperliche Gewalt. Es wird keine Sprache am Hund angewendet, keine Handzeichen, keine Bestrafung, kein Leinenruck, kein Nackenschütteln, keinen Schnauzengriff, keinen Alphawurf, kein kneifen oder Fell umdrehen, kein Ignorieren, keine Desensibilisierung, kein Halti, kein Futterdummy, keine Stachelhalsbänder, keine Stromhalsbänder, keine Laufgeschirre, keine Wurfdiscs, keine Sprühhalsbänder, keine Snackballs, keine Beinleinen, keine klassische und operante Konditionierung, kein Nein! Aus! Pfui!, keine Rütteldose, keinen Klicker, keine Wasserpistolen, keine Futtersuchspiele, keine Reizangel, kein Ablenken und Locken mit Futter, kein Ball werfen, keine Schläge und Tritte.
 
Mitglied im Berufsverband der Problemhundetherapeuten und Berater
Mitglied im deutschen Gebrauchshundeverband

 

 

 

 

 

Denken Sie, Ihr Hund versteht Sie so besser?

© 2015 verhaltenstherapeutisches Hundezentrum " Extrem - Hund"